Die "Chefetage" im Einsatz

Jörg Prus ist Vorgesetzter aller Kräfte im Einsatz

Die Helferinnen und Helfer im Zugtrupp um Zugführer Jörg Prus führen den Einsatz des THW wenn mehr als eine Gruppe eingesetzt wird. Das THW unterstellt sch zwar grundsätzlich der Einsatzleitung der anfordernden Behörde, meistens wird dem THW aber ein eigenständiger Abschnitt zugeteilt, der dann vom Zugführer mit seinem Zugtrupp geführt wird.

Führung im Einsatz

Wenn das THW in den Einsatz gerufen wird dauert dieser fast immer mehr als einen Tag. Oftmals sind wir sogar ein bis zwei Wochen im Einsatz.

Der Zugführer mit seinem Zugtrupp ist immer Herr der Lage. Er setzt Schwerpunkte beim Abarbeiten der Einsatzaufträge und sorgt dafür das die übertragenen Einsatzaufgaben erfüllt werden können, das heißt er kümmert sich um alle Dinge die an der Einsatzstelle organisiert werden müssen. Er sorgt für Nachschub von Verbrauchsgütern und Verpflegung, organisiert Ablösungen von Helferinnen und Helfern beim Schichtbetrieb und hält den Kontakt zum Anforderer und dem Leiter des OV-Stabs, der Behörde THW.

Außerhalb des Einsatzes organiseiert er die Ausbildung und stellt die Einsatzbereitschaft seiner ihm unterstellten Gruppen sicher.

STAN-Wörtlich

Der Zugtrupp (ZTr) dient der Führung des Technischen Zuges (TZ). Ihm obliegt die taktisch-/ technische Koordination und Abwicklung von Einsätzen. Im Einsatz richtet er eine Befehlsstelle ein und betreibt diese für den Technischen Zug sowie ggf. für weitere unterstellte Einheiten / Teileinheiten. Ferner organisiert der Zugtrupp den Personal- und Materialeinsatz sowie die Logistik für die unterstellten Einheiten / Teileinheiten. Der Zugtrupp stellt die Verbindung zur übergeordneten Einsatzleitung (EL) bzw. Führungsstelle (FüSt) sowie zu benachbarten Einheiten / Organisationen her und hält diese. Im Bedarfsfall bilden ein oder mehrere Zugtrupps eine THW-Führungsstelle ohne Stab.

(Quelle: THW.de)