Im Einsatz sorgen wir für Energie

Bergungsgruppe 2/Beleuchtung

Im Einsatz sorgen wir für Energie

Ohne Energie läuft im Einsatz nix!

Dennis Zutz ist Gruppenführer der Bergungsgruppe 2/Beleuchtung

Wir sorgen dafür das im Einsatz die eingesetzten Kräfte sicher und komfortabel arbeiten können. Temporäre Stromversorgung und Beleuchtung von Einsatzstellen werden von uns schon zu Beginn des Einsatzes sichergestellt. Dafür sorgt Dennis Zutz mit seinen Helferinnen und Helfern. Natürlich sind alle Mitglieder der B2/Bel ausgebildete Bergungshelfer und übernehmen bei Bedarf Einsatzabschnitte im Einsatz. 

Ergänzung zu den Fachgruppen

Nachdem die Helferinnen und Helfer der B2/Bel ihre Grundausbildung, die Voraussetzung zur Einsatzbefähigung ist, absolviert haben werden sie zu Spezialisten für die Temporäre Infrastruktur an der Einsatzstelle ausgebildet. Mobile Stromversorgung und die Beleuchtung von Arbeits- und Einsatzstelle sind Schwerpunkte der Ausbildung. Parallel dazu können die Helferinnen und Helfer auch alle Einsatzaufgaben der Bergungsgruppen übernehmen.

Fahrzeuge und Ausstattung

MzKW und MLW Beleuchtung der B2/Bel
Stromerzeuger 50kVA im Einsatz

Der 2. Bergungsgruppe steht ein Mehrzweckkraftwagen (MzKW) zur Verfügung, der mit Gerät beladen ist, das insbesondere auf dem Anspruch der Unterstützung anderer Fachgruppen ausgerichtet ist. So befinden sich Werkzeuge zur Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung im Gerätesatz, leistungsfähige Tauchpumpen, Beleuchtungsausrüstung, Stromerzeuger, Atemschutzgeräte, schweres Gerät zum Bewegen von tonnenschweren Lasten sowie Materialien zum Bau von Gebäudeabstützungen und kleinen Brücken. Für die umfangreiche Beleuchtungsausstattung steht ein Mannschaftslastwagen III ( MLW III) zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine Übergansǵslösung, zukünftig wird die Ausstattung auf Rollcontainern mit dem MzKW transportiert.

STAN-Wörtlich

Die B2 ist technisches Bindeglied zu den verschiedenen Fachgruppen, von denen einige nur durch die technische Ausstattung der Bergungsgruppe 2 (insbes. durch Stromversorgung) ihre volle technische Leistungsfähigkeit erreichen. Die Netzersatzanlage (NEA) 50 kVA (abweichend Stromerzeugeraggregate (SEA) 30 bis 50 kVA) ist zunächst für die Stromversorgung der elektrischen Einsatzgeräte der B 2 vorgesehen, darüber hinaus für die Versorgung der Einsatzgeräte verschiedener Fachgruppen (z.B. Tauchpumpen, TWAA, etc.).

Die B2/Bel orientiert sich im Bedarfsfall an der gestellten Anforderung, d.h. die mitgeführte Ausstattung wird nach diesem Bedarf zusammengestellt Bei regionalen Einsätzen können im Bedarfsfall fehlende Komponenten nachgeführt werden. Die B2/Beleuchtung leuchtet mit dem AnhSEA20LiMa oder alternativ der NEA50LiMa und verschiedenen Einzelscheinwerfern auf Stativen Flächen und Strecken aus:

(Quelle: THW.de)