Datteln-Ahsen, 17.03.2018, von Johannes Pass

Waldbrandübung des Kreises Recklinghausen nicht ohne Unterstützung des THW Gladbeck/Dorsten

Am Samstag, 17.03.2018 führte der Kreis Recklinghausen eine Waldbrandübung für die Feuerwehrbereitschaft NRW Kreis Recklinghausen durch. An vier Stationen wurden insgesamt vier Löschzüge abwechselnd an das Thema Waldbrandbekämpfung herangeführt. An der Station am Mahlenburger Mühlengraben in Datteln übernahm unser Ortsverband gemeinsam mit Kollegen des OV Haltern und der FW Datteln die Ausbildung von insgesamt ca. 100 Feuerwehrmännern und THW Helfern.

Übungsziel war es, den Mahlenburger Mühlengraben mittels Sandsäcken soweit aufzustauen, dass eine Löschwasserentnahme und Förderung mittels einer TS 8/8 durchgeführt werden konnte.

Für jeden Löschzug wurde eine kurze theoretische Einweisung in das korrekte Befüllen, Palettieren, Weiterreichen und Verbauen von Sandsäcken gegeben. Im direkten Anschluss daran musste der jeweilige Löschzugführer seine Mannschaft für die Arbeiten Sandsäcke befüllen, Sandsäcke weiterreichen, Sandsäcke einbauen und TS 8/8 einsetzen, einteilen.

Wetterbedingt stellte sich insbesondere der Sandsackeinbau im Mühlengraben bei -2° Lufttemperatur als anspruchsvoll dar.

Das Übungsziel wurde durch alle Löschzüge erreicht. Der Mühlengraben wurde aufgestaut und Löschwasser entnommen.

Zum Abschluss konnte sich jeder Löschzug als Blick über den Tellerrand mit der Großpumpen-Ausstattung der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen unseres Ortsverbandes vertraut machen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: